Das Wirtschafts-Spiel – Prüfe deine Chancen

Das Wirtschafts-Spiel – Prüfe deine Chancen ist ein Brettspiel von dem Verlag Krummacher aus dem Jahr 1978. Dieses Spiel wurde nach einem Plagiat-Vorwurf schon kurz nach dem Erscheinen wieder vom Markt genommen. Dadurch ist das Spiel sehr selten und stellenweise heute gebraucht noch sehr teuer.

Ich hatte Glück und habe Das Wirtschafts-Spiel – Prüfe deine Chancen für 4 EUR auf einem Flohmarkt gefunden. Da musste ich als Brettspiel-Fan natürlich sofort zuschlagen. In dieser Rezension/Review teile ich meine Erfahrung mit diesem Spiel. Viel Spaß beim lesen.

In diesem Beitrag:

Letzte Aktualisierung am 19.11.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das Wirtschafts-Spiel – Prüfe deine Chancen

In dem Spiel Das Wirtschafts-Spiel – Prüfe deine Chancen geht es darum unsere Wirtschaft aus der Sicht von Arbeitgeber und Arbeitnehmer kennenzulernen. Es ist, das muss ich zugeben, zum Anfang auch etwas kompliziert, bis man das Spiel einmal richtig in seiner Komplettheit erfasst hat. Als Arbeitgeber muss man zuerst dafür sorgen, dass man eine vernünftige Ausbildung hat. Die verschafft man sich durch Ereignisfelder. Drei Mal muss man auf diese kommen um drei Ausbildungskarten zu erhalten, erst dann bekommt man ein Diplom und kann seine Firma mit Maschinen aufbauen. Wie im richtigen Leben dauert das zunächst ein Weilchen und je nach Würfelglück hat man dies früher oder später. Wenn man sein Diplom hat kann man, wie gesagt, seine erste Maschine kaufen. Später kann man für seine Maschinen Aktien ausgeben und somit für immer mehr Liquidität sorgen, wenn ich das einfach mal so kurz beschreiben darf.

Als Arbeitnehmer investiert man sein Geld zunächst in Sparbriefe, sparen ist auch heute noch das A und O. Später bekommt man, wenn ein Mitspieler Maschinen gekauft hat und Unternehmer ist ein Gehalt und hat zusätzlich die Chance die Aktien der Firma zu erwerben um nach jeder Spielfeldumrundung entsprechende Dividende zu kassieren. Ein also immer währender Kreislauf, wie eben auch in unserer Wirtschaft, nur eben vereinfacht dargestellt. Seit 1978, aus dem Jahr das Spiel kommt, hat sich dabei nichts verändert. Von den Abläufen ist das Spiel auch noch aktuell, nur das hier eben als Währung Mark verwendet wird und nicht Euro. Das Ziel des Spiels ist es als erster 50.000 Mark zu bekommen, dabei entscheidet natürlich nicht zuletzt das Würfelglück. Aber auch die eigenen Entscheidungen wirken stark in das Spiel hinein. Man kann übrigens auch weiter spielen und muss nicht zwingend aufhören wenn ein Spieler 50.000 Mark erreicht hat. In unserem ersten Spiel haben wir einige Stündchen gespielt, bis ich als Unternehmer pleite war, auch das kann schnell passieren, man muss eben abwägen ob man sich bestimmte Investitionen leisten kann, ob man mit Risiko spielt, oder doch lieber auf Nummer sicher geht.

Das Wirtschafts-Spiel – Prüfe deine Chancen
Das Wirtschafts-Spiel – Prüfe deine Chancen

Die Spielregeln selbst sind, wie gesagt, am Anfang kompliziert, ich habe euch nun den groben Ablauf beschrieben. Zu detailliert wollte ich nicht werden, denn dann wird es zu kompliziert, man muss das Spielbrett schon vor sich haben. Besonders dann wenn es um die enthaltenen Waren in der Spielfeldmitte geht. Das fand ich schon kompliziert zu verstehen durch die Anleitung, macht aber jede Menge Spaß, wenn man das Prinzip erstmal verstanden hat. Dazu kommen dann auch noch Situations, Risiko- und Staatskarten, die meistens nicht so gute Nachrichten enthalten, wie etwa höhere Steuern zahlen oder Geld an seine Mitspieler abtreten zu müssen, das waren in unseren Spielverläufen immer sehr unbeliebte Stellen.

Für wen ist das Spiel geeignet?

Auf der Verpackung selbst steht, dass das Spiel ab 12 Jahren geeignet ist, das würde ich so auch befürworten, vielleicht noch besser mit 13 oder 14, jenachdem welches Interesse euer Kind an der Wirtschaft und deren Abläufe hat. Worüber wir uns beim Spielen allerdings sofort einig waren ist die Tatsache, dass jeder Jugendliche dies Spiel, oder ein ähnliches, gespielt haben sollte, denn die Abläufe der Wirtschaft sind hier wunderbar erklärt. Dinge die ich erst sehr spät in meinem Leben gelernt habe, werden hier spielerisch vermittelt. Natürlich braucht es da am Anfang ordentlich Gehirnschmalz dazu, aber einmal verstanden, versteht man eben auch die normalen Abläufe in der Wirtschaft viel besser und das lernt man in keiner Schule. Ich würde sogar soweit gehen und behaupten, dass man so ein Spiel in der Schule als Lernspiel spielen sollte, besser kann man das im Grunde kaum erklären.

Wie lang ist die Spieldauer?

Das Spiel selbst gibt die Spielzeit von etwa einer Stunde an, was auch hinkommt, wenn man sich das Spielziel wirklich niedrig setzt, wenn man also so lange spielt bis ein Spieler 50.000 Mark verdient hat und alle Mitspieler die Regeln sehr gut kennen. Die ersten Spiele dauern allerdings um einiges länger, weil es einige Runden braucht sich mit den Regeln vertraut zu machen, die Anleitung ist also ein ständiger Begleiter in den ersten Runden. Die allererste Runde hat bei uns mit zwei Personen etwas um die 2-3 Stunden gedauert. Auch die Folgerunden blieben nicht unter zwei Stunden. Man muss also etwas Zeit haben und sich vor allem mit dem Spiel uns seinen Abläufen sehr vertraut machen. Wie gesagt, wenn man erst einmal so 5-6 Runden hinter sich hat und das Spiel und seine Abläufe versteht schafft man es in etwas über einer Stunde. Ich möchte noch dazu sagen, dass dies eben kein Spiel für schnell mal zwischendurch ist, besonders Spaß bringt hier das überlegen seiner nächsten Schritte, wirtschaftliches denken und das dauert nun mal seine Zeit.

Das Wirtschafts-Spiel – Prüfe deine Chancen
Das Wirtschafts-Spiel – Prüfe deine Chancen

Plagiat-Vorwürfe

Im Zuge dieser Review habe ich zum ersten Mal das Wort Plagiat im Zusammenhang mit Brettspielen gelesen. Ich kenne das natürlich aus dem Computerspielbereich, das da Ideen genommen werden und unter anderem Namen veröffentlich werden. Das dies auch bei Brettspielen durchaus der Fall sein kann war mir neu. Auf der Webseite der Europäische Spielesammler Gilde habe ich diesen interessanten Beitrag über den Spielehersteller IWA – Rechenschieberfabrik F. Riehle GmbH gefunden. Dort heißt es, dass Das Wirtschafts-Spiel – Prüfe deine Chancen nach einem Einspruch von IWA vom Markt genommen wurde, da es sich offenbar um ein Plagiat eines deren Spiele handelte, das unter den Namen bigboss, halloboss und Playboss bekannt ist und schon rund 10 Jahre vorher auf dem Markt kam. Die, soweit ich das gefunden habe, letzte Version von Playboss aus dem Jahr 1977 wird von Ravensburger vertrieben.

Ob und wie ähnlich sich diese Spiele allerdings wirklich sind, kann ich persönlich nicht beurteilen, da ich die „Originale“ nicht kenne. Aber ich werde die Augen offen halten und mir die Version von Ravensburger kaufen um euch da in den nächsten Wochen mal einen Vergleich zu zeigen ob das wirklich ein so hartes Plagiat ist, wie es dem Text auf der Webseite der Europäischen Spielesammler Gilde zu entnehmen ist.

RAVENSBURGER 015092 Playboss
  • Das Spiel ist wie NEU! Aussen leichte Gebrauchsspuren,
  • Innen vollständig und in einem absoluten super Zustand!
  • Altes orginal Couverbild
  • Spiel ist von 1977 (also DM-Version)
  • Spielzeug

Letzte Aktualisierung am 20.11.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Lohnen sich Flohmarktspiele?

Man kann das Spiel zwar unproblematisch noch gebraucht auf Amazon kaufen, aber das war mir, ehrlich gesagt, zu teuer. Wenn man es unbedingt haben möchte und es einfach nirgendwo anders findet, kann man da sicherlich zuschlagen oder eben einfach mal beobachten ob der Preis mal runter geht, aber auf Flohmärkten bekommt man es ganz sicher um einiges günstiger. So hatte ich auf einem kleineren Flohmarkt bei mir in der Nähe an einem der vergangenen Wochenende Glück und habe das Spiel eher zufällig entdeckt. Es war unterm Tisch versteckt, hinter einer ganzen Menge Kartons. Der Stand wurde von einem älteren Eherpaar betrieben, beide wohl so um die 60 Jahre alt. Würde passen dachte ich mir. Das Spiel ist von 1978, da war das Paar wohl so um die 20 Jahre alt. Einer von beiden hat es sich dann sicher gekauft, also Erstbesitzer, das war zumindest mein Gedankengang. Der Karton sah etwas abgegrabbelt aus, das Spielbrett und die Figuren allerdings waren in einem top Zustand.

Wichtig bei einem Kauf eines Brettspiels auf dem Flohmarkt ist, dass man nicht ins Blaue hineinkauft, sondern kontrolliert ob alles vorhanden ist. Das ging hier relativ einfach, denn in der Spielanleitung stand genau welche Figuren dabei sein müssen und das hat man ja schnell nachgezählt. Die Verkäuferin war auch sehr nett und hat uns zu dem Spiel allerhand erzählt. Ich war begeistert wie das Spiel aussah, neuwertig, nur der Karton sah so aus wie schon auf 50 Flohmärkte mitgeschleppt. Es lohnt sich also meiner Meinung nach immer die Augen offen zu halten, dann erwischt man auch auf dem Flohmarkt mal ein tolles Spiel. Ich habe für dieses Spiel übrigens nur 4 EUR bezahlt und habe noch ein Kartenspiel oben drauf bekommen, ein super Schnäppchen.

Das Wirtschafts-Spiel – Prüfe deine Chancen
Das Wirtschafts-Spiel – Prüfe deine Chancen

Fazit

Ich habe das Spiel auf Zufall auf einem kleineren Flohmarkt entdeckt. 4 EUR musste ich zahlen und habe mir dabei gedacht, dass selbst wenn es schlecht ist, nicht so schlimm sei, wären ja nur 4 EUR gewesen. Ich war dann aber mehr als positiv überrascht welche Qualität Das Wirtschafts-Spiel – Prüfe deine Chancen hat. Ich finde es genial, dass man hier spielerisch lernt wie die Wirtschaft funktioniert und das macht auch Spaß, wenn man die Abläufe bereits kennt. Das ist genau ein Spiel nach meinem Geschmack, eines wo man sein Köpfchen etwas anstrengen muss, bei dem man überlegen muss welche Schritte man als nächstes unternimmt und immer auch seine nächsten Schritte lange plant. Auch wenn es sich hierbei um ein Plagiat handelt, was ich bis nach dem Kauf nicht wusste, bin ich von der Spielidee begeistert. Ich werde mir definitiv auch noch das „original“ zulegen und diese Spiele miteinander vergleichen. Wenn ihr euren Kindern beibringen wollt wie die Wirtschaft funktioniert, dann könnt ihr das problemlos und spielerisch mit diesem Spiel schaffen. Es macht großen Spaß und wird so schnell nicht langweilig.

Das Wirtschafts-Spiel - Prüfe deine Chancen

8.8

Qualität

9.2/10

Spielspass

9.7/10

Anleitung

10.0/10

Wiederspielbarkeit

9.2/10

Preis/Leistung

6.0/10

Vorteile

  • Spielerisch die Abläufe der Wirtschaft lernen
  • Detaillierte Anleitung
  • Hohe Wiederspielbarkeit

Nachteile

  • Zu hoher gebraucht Preis

3 Kommentare

Kommentar verfassen